Anleitung – selbstschließende Box (DIN A6, DIN A5, DIN A4)

Huhu ich hoffe, Du hast den Heiligen Abend schön verbracht? Leider hatte ich es doch nicht mehr geschafft, vor Weihnachten was zu posten . Dafür habe ich mich jetzt hingesetzt und eine Anleitung für eine selbstschließende Box gemacht – dies wurde unter anderem in meinem Beitrag Mini-Advents-Teamtreffen gewünscht. Ich lege jetzt einfach mal mit vielen Bildern und Kommentaren dazu los. Falls Du mit irgendwas nicht klar kommst, so lasse es mich bitte wissen, damit ich die Anleitung ggf. optimieren kann. Zur Erklärung meiner Zeichnungen: die gestrichelten Linien werden NUR gefalzt und die durchgezogenen werden geschnitten. So, los geht’s…

Ich beginne mit der Blattgröße DIN A4. Die Zentimeterangaben sind Vorschläge von mir, die natürlich entsprechend verändert oder angepasst werden können. Als Grundarbeitsmittel für die Box alleine, brauchst Du das Papier, ein Lineal, eine Schere, Kleber, Falzbein und evtl. ein Schneid- bzw. Falzbrett (je nachdem mit was Du lieber arbeitest).

Gefalzt wird zuerst an der kurzen Seite des Blattes. Die 2,5 cm entsprechen der Breite des Verschlusses der Box und die 4,5 cm der Größe der Bodenlaschen. Ganz wichtig: solltest Du Deine Boxgrößen ändern wollen, denke unbedingt daran, die Bodenlasche entsprechend zu berücksichtigen und anzupassen! Wenn Du das nicht beachtest, decken die Laschen evtl. den Boden nicht ab und Du hast ein Loch drin. Genaueres dazu erkläre ich bei den Bildern weiter unten.

DIN A4 hat die Maße 21,0 x 29,7 cm. Da es sich immer am Einfachsten mit geraden Zahlen arbeiten lässt, habe ich die Klebelasche (rechts im Bild) mit 1,7 cm angesetzt, sodass das Papier letztlich mit 28 cm in der Länge zu bearbeiten ist. Deshalb bei dieser Größe bei 14 und  bei 28 cm falzen (an der langen Seite des Papiers).

Jetzt werden die Bodenlaschen noch detailliert gefalzt und zwar bei 7 und 21 cm. Da Du jetzt weißt, dass die Breite der Bodenlaschen 7 cm beträgt, musst Du die Länge der Lasche (wie oben schon erwähnt), entsprechend beachten. Ich bin jetzt immer davon ausgegangen, dass ich die Hälfte der Breite nehme und noch bißl was zugebe, sodass beim Zusammenkleben die Laschen auch sicher überlappen. Somit ist meine Berechnung jetzt für DIN A4 gewesen: 7 cm geteilt durch 2 = 3,5 und zur sicheren Überlappung dann noch einen Zentimeter drauf, weshalb ich für die Bodenbreite am Anfang 4,5 cm angegeben hatte (ich hoffe, meine Erklärung ist einigermaßen verständlich ). Ansonsten kuck Dir die anderen Papiergrößen von mir noch an, vielleicht wird es dann klarer.

Nun müssen die fast wichtigsten Falzungen gemacht werden, sodass sich die Box auch schön „aufblähen“ kann. Hierzu bitte am besten mit Lineal und Falzbein arbeiten. Du musst die Falzung bei den 7cm im Boden ansetzen und bis zur Verschlussfalz links oben ziehen. Dann nochmal bei den 7 cm im Boden ansetzen und bis zur Verschlussfalz bei 14 cm (nach rechts oben) ziehen. Dasselbe nochmal von dem Punkt mit 21 cm. Also genau so wie ich hier eingezeichnet habe.

Nachdem nun alles gefalzt ist, kommen wir nun zum Schneiden. Du kannst entweder erstmal alle Linien einzeichnen – so wie hier die durchgezogenen grünen Linien, oder aber einfach auch gleich ausschneiden. Hierzu muss ich allerdings sagen, dass ich links unten vergessen habe, noch eine zu schneidende Bodenlasche mit einzuzeichnen und auszuschneiden. Bei den Größen DIN A5 und A6 ist dies mit eingezeichnet und auch ausgeschnitten. Wichtig ist noch, dass im Verschlussbereich alles GERADE geschnitten wird und nicht schräg wie bei den Klebe- oder Bodenlaschen!
Nun knicke bitte alle Falzlinien nach und mach Deinen Kleber auf die Klebelasche.
Somit wird die Box jetzt quasi geschlossen. Die linke Seite auf die rechte Seite – die Klebelasche – auflegen und zusammengekleben.

Zum Schluss müssen noch die Bodenlaschen zusammengeklebt werden. Hierzu würde ich dann die Box noch hinstellen und mit einem Lineal von innen den Kleber festdrücken.

Und so sieht dann die fertige Box aus. Ich selbst runde auch gerne die Verschlussecken mit einem Eckstanzer ab. Das kannst Du z.B. auf dem Titelbild dieses Beitrags sehen.

Nun noch das Bild mit den Maßen für die DIN A5 Box und wie sie dann fertig aussieht.

Und zum Schluss noch die DIN A6 Box mit den Maßen 10,5 x 14,8 cm

So, ich hoffe, es war einigermaßen verständlich und Du hast Freude daran die selbstschließende Box nachzubauen. Ich fände es toll, wenn Du mir vielleicht kurz einen Kommentar hinterlässt oder mich mit meinem Beitrag verlinkst bzw. weiterempfiehlst. Falls Du aber eine Box von mir schon fertig gebastelt haben möchtest, so sag mir einfach Bescheid.

Dann mal bis zum nächsten Beitrag hier in Kürze. Liebe Grüße

5 thoughts on “Anleitung – selbstschließende Box (DIN A6, DIN A5, DIN A4)”

  1. Hallo Melli
    Ich möchte schon lange diese Box einmal basteln, ich finde sie total schön. Und deine Version gefällt mir auch. Im neuen Jahr werde ich mal daran machen nach deiner Anleitung, au backe ob ich das hin bekomme. Ich sage dir Bescheid obs geklappt hat.
    Aber vielen Dank für deine ausführliche Anleitung.
    Ganz liebe grüße Ann-Kathrin

    1. Liebe Ann-Kathrin,
      die Box ist im Grunde sehr einfach zu machen – sieht durch die Anleitung vielleicht komplizierter aus als es ist ;-) Ich wünsch Dir jedenfalls ganz viel Spaß bei der Umsetzung.
      Ganz liebe Grüße
      Melli

  2. Hu hu sobald ich mal Zeit habe wird deine Anleitung mal probiert. Danke dafür…..werde dir berichten ob es geklappt hat.
    LG Conni

  3. Bin auch total von der Box mit dem Pfau begeistert! So schön! Die Anleitung ist natürlich nun gespeichert – ich habe diese Box noch nicht ausprobiert… Muss das unbedingt nachholen! GLG, Karo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.