Verrücktes Osterhuhn

Heute stelle ich meine erste Osterkarte vor. Ich hab hin- und her überlegt, wie ich diese wohl gestalten möchte und da dachte ich mir: „Osterhase war gestern“ heute gibt’s das „verrückte Huhn“

Das Huhn (aus dem Stampin‘ Up! – Set „Das Gelbe vom Ei“) wurde demnach von mir auf Aquarellpapier mit StazOn gestempelt und mit den entsprechenden Farben und dem Wassertankpinsel vermalt. Anschließend zog der Himmel in der Farbe Ozeanblau auf die Karte.

Die Wiese ist in Wasabigrün gewachsen und die Grashalme sind aus den Set’s „In the Meadow“ und „Wald der Worte“ entsprungen. Die Eier hüpften mir aus einem Stempelset von lawn fawn auf die Kartenwiese. Diese hab ich allerdings separat gestempelt, bemalt (in den Farben Marineblau, Himbeerrot und Osterglocke), händisch ausgeschnitten und mit Dimensionals aufgebracht.

So, dann hüpf ich jetzt auch mal so langsam ins Wochenende und wünsche Dir einen schönen Freitag

Deine Bastelflocke

NACHTRAG:

Ich finde das Osterhuhn so witzig, dass ich es bei der jetzigen Oster-Challenge von Kreativ durcheinander  ins Rennen schicken wollte – wünsch mir und dem kleinen Flattermann Glück

9 Gedanken zu „Verrücktes Osterhuhn

  1. Hallo Melli
    Eine sehr schöne Osterkarte hast du da gezaubert. Wie das Verrückte Huhn im Gras sitzt.
    Ich wünsche dir auch einen schönen Freitag Abend.
    Liebe Grüße Anny

  2. Ostern kann kommen! Sehr schöne und idyllische Karte die du da gestaltet hast :)
    Gefällt mir :) Wie das so ineinander verläuft bzw. übergeht ist klasse!
    Und das verrückte Huhn ist ja eh der Kracher :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.