Hochzeitstorte mit Stampin’ Up!

Wie schon angekündigt, gibt es in meinem heutigen Blogbeitrag die Hochzeitstorte zur zugehörigen Hochzeitskarte “Timeless Textures”. Auch hier wurden die Farben Flüsterweiß, Savanne und Kirschblüte verwendet.

Angefangen hat es mit einem Tortenstück, welches mit den Stampin’ Up! – Thinlits Formen “Tortenstück” (138273) erstellt wurde. Das war quasi erstmal mein Prototyp, da ich noch nicht genau wusste, wie ich eine ganze Torte von 10 Stücken machen wollte 😊.

Ich glaube, zu allererst hab ich die Tortenfüllung aufgestempelt 😀. Dabei hab ich mir wirklich vorgestellt, wie denn die Torte schmecken könnte 🙈. Jedenfalls hab ich dazu das Set “Bannerweise Grüße” (142427) hergenommen und den Streifen oben und unten mit Kirschblüte und in der Mitte mit Savanne gestempelt.

Dann wusste ich, ich möchte den Schmetterling von der Karte wiederholen, weshalb ich also die Framelits Formen “Schmetterling” (138135) nochmal bemüht habe. Der Flattermann wurde erneut einmal in Savanne und einmal mit transparentem Papier ausgestanzt, aufeinander geklebt und auch hier wieder mit Halbperlen verziert.

Oben auf der Torte habe ich dann nochmal ein Dreieck in Kirschblüte ausgestanzt, welches ebenso in dem Set Thinlits Formen “Tortenstück” drin ist. Darauf hatte ich erst die Blüten in Flüsterweiß gesetzt, um dann festzustellen, dass das irgendwie nackig aussieht. Also musste wieder mein Lieblingsset “Gorgeous Grunge” (130517) für die Sprenkel herhalten 😇. Diese sind in Savanne aufgestempelt.

Als ich alle 10 Tortenstücke gearbeitet hatte und dann zu einer ganzen Torte zusammengesetzt hatte, war mir wiederrum die Mitte zu unspektakulär 🤔. Dann hab ich aber schon lange überlegt was ich da machen könnte. Im Internet sieht man dazu ja die tollsten Kreationen von Kutsche über Brautpaar – der Hammer! Ich habe mich für eine weniger aufwendige und auffällige Art entschieden 😊. Ich hab meine Handstanze “Stiefmütterchen” (130698) ausgepackt, einmal in Kirschblüte und einmal in Flüsterweiß ausgestanzt und in Savanne die Ränder eingefärbt. Oben drauf durfte dann der Spruch “ZUR Hochzeit ALLES GUTE” aus dem Set “Blüten des Augenblicks” (144387) Platz nehmen.

Die Stückchen selbst kann man hinten gut verschließen und wieder öffnen, sodass man auch ein paar Kleinigkeiten darin “verstecken” kann. Damit die Torte auch schön zusammenhält, wurde von mir zum Schluss noch ein Satinband darum gelegt und mit einer Schleife zusammengebunden.

Hochzeitstorte und Karte sind dann auf die Reise gegangen und haben das Brautpaar hoffentlich noch ein wenig verzücken können 😊.

Alles Liebe aus Landshut

Deine Bastelflocke

Melli

👋👋👋

4 thoughts on “Hochzeitstorte mit Stampin’ Up!”

  1. Was für ein Werk, liebe Melli! Da steckt richtig viel Arbeit drin! Die Deko ist dir super gelungen – nicht zu wenig und nicht überladen!
    So eine Torte habe ich mal VOR meinen Stempelzeiten, ohne Bigshot, Plotter, Handstanzen, etc. gemacht. Alles von Hand. Das würde ich mir heute nicht mehr antun! :-)
    Liebe Grüße
    Anke

  2. Liebe Melli!
    Ich bin immer noch ganz verliebt, das ist ein soooo wunderbares Geschenk, das wir zur Hochzeit bekommen haben. So viele Details, so viel Liebe steckt darin. Ich danke dir. PS: Die Schoki ist schon aufgegessen. :)

    1000 Dank und LG; Melanie

  3. Meine Güte wie viele Stunden gingen denn da drauf??? Wahnsinn!
    Das ist ja krass! Wie traumhaft dir die Torte gelungen ist :) Ich werde mich mal an dich wenden wenn ich eine brauch hihi
    Schöne Farben :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.